planp planp-big arrow-down arrow-horse arrow-brain arrow-pencil arrow-speaker arrow-morph arrow-loading arrow-spinning

Projekte

Agentur

Blog

In Hamburg sagt man salam!

In Hamburg sagt man salam!

Projektleiterin

In den vergangenen drei Jahren sind viele Menschen nach Hamburg gekommen. Manche nicht freiwillig, vor allem aus Syrien. Seitdem ist unsere Stadt auch ihre Stadt. Im Vergleich zu Damaskus oder Aleppo läuft hier jedoch vieles ganz anders: Sprache, Kultur und Lebensart sind für sie fremd. Das Verständnis dafür ist allerdings sehr wichtig für ihre Integration – und diese liegt auch uns am Herzen. Daher möchten wir etwas dazu beitragen, dass sich Geflüchtete in Hamburg zuhause fühlen und am gesellschaftlichen Leben teilhaben.

Um unsere neuen Nachbarn erreichen zu können, aber auch um das Verständnis bei deutschsprachigen Hamburgern für die Geflüchteten zu verbessern, haben wir das Projekt salam.hamburg gestartet.

Die gleichnamige deutsch-arabische Facebookseite wird gemeinsam von syrischen Journalisten und Filmemachern und unseren Kollegen mit Leben gefüllt: Regelmäßige Videos und Textbeiträge mit Informationen rund um das Leben in Hamburg werden mittlerweile von mehr als 1.700 Abonnenten gelesen und geteilt.

Videos, Artikel und Fotos – die Beiträge auf facebook sind vielfältig.

Wir unterstützen die syrischen Kollegen, indem wir das nötige Equipment bereitstellen, Recherche betreiben, die deutschen Texte korrigieren und einfach nur mit Ihnen diskutieren. Denn das wichtigste ist für sie, die deutsche Sprache zu lernen und anzuwenden.

Weitere Beiträge aus unserem Blog.